22k Debt 2022

Dear all,

this blogpost is something really personal to me, but I just feel the need to share my story with you.


I am ready for a change and I came back here to work on my dream. I came back to stay. Thank you for reading in advance. Ily.


(for my german readers, there's an anonyme article about me on business insider)


Today I want to write about my bad debt, which is caused by my shopping addiction.

My shopping addiction began in 2018/2019, shortly after I've been abused and raped by my, now, ex-boyfriend. Of course, I do not need to justify my addiction to anyone, but I want to.

I've always had a passion for fashion, but it got taken away from me for a few months back then. He (my ex) has been telling me "I love how you dress up, it makes you stand out and I just love that." all the time in the beginning and yes, these have been the words that I've always wanted to hear, because I love fashion and dressing up that much.

Shortly after we got together, he kinda started to manage my wardrobe;

"You should not wear those heels, go put on sneakers." "Why are you wearing a dress? Put on jeans and a jacket." the list goes on. I did not even realized it in the beginning, but later on, I for sure did.

-time skip-

(I do not want to dive in deeper regarding to sexual assault or anything else here)

Finally, I broke up with him, after 9 months of torture. It took some time for me to realize what had happened, but when I did, I could not stop thinking about it. The feeling of his hands touching my skin, touching me after I told him not to several times, begging him to stop. The thoughts would not leave my head. I felt empty and full of him. I felt disgusted to know that he touched me, that he touched my clothes.

That was it.

That was the point where my shopping addiction began.

So what, he touched my clothes? Well, let me buy something new then!

Yeah... he touched my skin, now my skin is touching my brand new clothes... well, I mean, lets just buy something else then!(?) He told me to wear sneakers? Hell no! That's not me! I need another pair of heels to show him who I really am! Other than that, looking online for clothes was really helping my brain to just stop thinking.

That's how it goes. That's how it went. For almost 2 years.

And how do you pay for all of this? How do you pay for all the shirts, jeans, shoes, everything that you've ordered? It's easy - buy now, pay later.

Explaining itself ig right?

That's what I did. For a long time. For such a long time, in so many different shops, mostly using Klarna at checkout, just for being 5min happy as soon as the parcel arrived and ending up crying in my bed, knowing exactly that I cannot pay for any of this.

Almost 22.000€. This is the debt that I am in, just for shopping clothing online.

I think the last time, that I was able to buy something and pay later on, was in late 2020. After that I began to pay directly, but because I did that, I automatically stopped paying any other bills, such as Klarna i.e.





I am 25y, still living with my parents, mostly because I cannot afford to move out to live on my own. Blessed to say they know my story and are helping me with everything as much as they can. But it is not easy. Definitely not.

When my parents found out, we got in touch with a debt advice.

short: I am bankrupt.

And it sucks.


I could go on and "complain" about MANY things (stutter, depression, wrong job, etc.) that went/are wrong in my life... but I won't. Instead of this >>>


facts: I am 25y, I have a home, I have something to eat, I'm healthy, I'm studying social media management, I want to pay off every € that I'm in debt by myself even tho I do not know how I wanna do this atm lol... but the most important thing for me is

I have a dream & I know that I can and will make it. Starting now. Just watch me.


-


I hope that, to anyone who is reading this rn & may also be in bad debt, that you can make it stop, before you'll end up just like me. It is not easy. But it for is doable.

If anyone has questions or just wants to talk about their story, text me via IG direct or mail.

I promise I will answer.



x Leari



_

german


hallo ihr alle die das lesen, dieser blogpost ist etwas sehr persönliches für mich, aber ich muss einfach meine geschichte mit euch teilen. heute möchte ich über meine schulden schreiben, die durch meine kaufsucht entstanden sind. meine kaufsucht begann 2018/2019, kurz nachdem ich von meinem jetzigen ex-freund missbraucht wurde. natürlich muss ich mich vor niemandem für meine sucht rechtfertigen, aber ich will es. ich hatte schon immer ein großes herz für mode, aber sie wurde mir damals für ein paar monate genommen. er (mein ex) hatte mir gesagt: "ich liebe es, wie du dich anziehst, es lässt dich auffallen und ich liebe das einfach." die ganze zeit von anfang an und naja, das waren die worte, die ich schon immer hören wollte, weil ich mode so sehr liebe. kurz nachdem wir zusammenkamen, fing er an, meine kleidung zu verwalten; "du solltest diese absätze nicht tragen, zieh turnschuhe an." „warum trägst du ein kleid? zieh jeans und eine jacke an.“ die liste geht weiter. ich habe es am anfang nicht einmal bemerkt, aber später habe ich es mit sicherheit getan. -zeitsprung- (ich möchte hier nicht tiefer in bezug auf sexuelle übergriffe oder irgendetwas anderes eintauchen) schließlich machte ich mit ihm schluss, nach 9 monaten horror. es dauerte einige zeit, bis ich realisierte, was passiert war, aber als ich es tat, konnte ich nicht aufhören, darüber nachzudenken. das gefühl seiner hände, die meine haut berührten, mich berührten, nachdem ich ihm mehrmals gesagt hatte, es nicht zu tun, ihn anflehte, damit aufzuhören. die gedanken wollten meinen kopf nicht verlassen. ich fühlte mich leer und voll von ihm. ich war angewidert, als ich wusste, dass er mich berührte, dass er meine kleidung berührte. das war es. das war der punkt, an dem meine kaufsucht begann. na und, er hat meine klamotten angefasst? dann kaufe ich mir was neues! ja... er hat aber auch meine haut berührt, jetzt berührt meine haut meine nagelneuen klamotten... naja, ich meine, dann lass uns einfach was anderes kaufen! (?) er hat mir gesagt, ich soll turnschuhe tragen? auf keinen fall! das bin ich nicht! ich brauche noch ein paar high heels, um ihm zu zeigen, wer ich wirklich bin! abgesehen davon hat die online-suche nach kleidung meinem gehirn wirklich geholfen, einfach mit dem denken aufzuhören. so läuft das. so lief es. fast 2 jahre lang durchgehend. und wie bezahlt man das alles? wie bezahle ich jetzt all die shirts, jeans, schuhe, alles, was ich bestellt habe? es ist ganz einfach - jetzt kaufen, später bezahlen. erklärt sich doch von selbst. einfacher gehts ja gar nicht.


das ist, was ich tat. für eine lange zeit. so lange, in so vielen verschiedenen online-shops, meistens mit klarna an der kasse, nur dafür, dass ich 5 minuten glücklich war, sobald das paket ankam, und am ende heulend in meinem bett lag, mit dem gedanken; wie zur hölle soll ich das alles bezahlen? knapp 22.000€. das sind die schulden, die ich habe, nur weil ich kleidung online eingekauft habe. ich glaube, das letzte mal, dass ich etwas kaufen und später bezahlen konnte, war ende 2020. danach habe ich direkt angefangen zu bezahlen, aber dadurch habe ich automatisch aufgehört, andere rechnungen zu bezahlen, wie z.B. klarna.



ich bin 25 und lebe immer noch bei meinen eltern, hauptsächlich weil ich es mir nicht leisten kann, auszuziehen, um alleine zu leben. ich bin gesegnet, sagen zu können, dass sie meine geschichte inzwischen kennen und mir bei allem helfen, so gut sie können. aber es ist nicht einfach. definitiv nicht. als meine eltern davon erfuhren, haben wir uns mit einer schuldnerberatung in verbindung gesetzt. kurz: ich bin pleite. und: es ist scheiße. ich könnte weitermachen und mich über VIELE dinge (stottern, depressionen, falscher job usw.) „beschweren“, die in meinem leben schief gelaufen sind/es immer noch tun ... aber ich werde es nicht tun. stattdessen >>> fakten: ich bin 25, ich habe ein zu hause, ich habe etwas zu essen, ich bin gesund, ich studiere social media management, ich möchte jeden euro den ich schulde, selbst abbezahlen (es sei denn ich muss doch in die insolvenz... dann wird das nichts.) ich habe einen traum und ich weiß, dass ich ihn verwirklichen kann und werde. jetzt beginnend. schaut mir einfach zu. - ich hoffe, dass jeder, der diesen blogpost liest und möglicherweise auch schulden hat, nicht die hoffnung verliert. es ist nicht leicht, aber es ist machbar. das leben geht weiter.

wenn jemand fragen hat oder einfach nur über seine geschichte sprechen möchte - schreib mir eine nachricht über IG direkt oder per e-mail. ich verspreche, ich werde antworten.



0 comments

Recent Posts

See All